Schweizermeisterschaft

Mühle SM 2011: Alter und neuer Schweizer Meister Alain Flury

Knappe Entscheidung um den Schweizer Meister Titel in Flühli.
Letztendlich holte sich Alain Flury aus Oberbalm den Turniersieg knapp vor Erwin Zimmermann, der extra aus Bayern (DE) mit seiner Familie anreiste und als Gast mitspielte. In der offiziellen Rangliste erkämpften sich Richard Fischer aus Neuhausen und Werner Obrist aus Adligenswil die weiteren Podestplätze.Auf dem undankbaren vierten Platz landete der Grossmeister Adrian Wenger aus Rubigen.
Den ausgezeichneten fünften Schlussrang und somit bestplazierte Frau im Teilnehmerfeld, ergatterte sich Denise Scheidegger aus Sumiswald. Die Entscheidung um den inoffiziellen Titel der besten Teilnehmerin viel äusserst knapp aus. Susanne Schmid aus Flühli erreichte die gleiche Punktzahl, wurde aber wegen der schlechteren Feinwertung auf den 7. Platz abgedrängt. Gesprengt wurde das Frauenduo durch den Luzerner Kandid Bucher aus Hildisrieden.
Erfreulich an dem einmal mehrausgezeichnet organisierten Event durch die „Nünistei-Freunde Amt Entlebuch“ war die stolze Teilnehmerzahl von 32 Spieler/Innen.
Die Welschschweiz unter der Leitung von Lotti Volet war eigens durch eine Delegation vertreten. Richrad Fischer ersetzte den kurzfristig erkrankten Daniel Lehner als Spielleiter hervorragend.
Trotz spielerischem Ehrgeiz herrschte eine sehr gute Stimmung. Die 16. Schweizer Meisterschaften im luzernischen Flühli waren beste Werbung für die nationalen Mühlespielszene.

Resultate im Detail: